Hervorgehoben

Wie ist das mit deinem Bücherregal? — lesestunden

Ich habe ja schon ein paar Fragebögen in die Welt von euch Buchbloggern und Buchmenschen geschickt, die auch von vielen von euch aufgegriffen und beantwortet wurden. Mein letzter Beitrag liegt da schon einige Zeit zurück. Als ich zuletzt auf Instagram unterwegs war und ein wenig gestöbert habe, da bin ich natürlich auch auf zahlreiche Bücherschränke…

über Wie ist das mit deinem Bücherregal? — lesestunden

Hier sind meine Spontan Antworten zu Tobi’s Beitrag, das sind eine ganze Menge von Fragen…. puh was er so alles wissen möchte ,,,, Meine Antworten kannst Du in kursiver Schrift erlesen,,,,

Wo steht dein Bücherregal bzw. Bücherregale?Meine Bücherregale verteilen sich im gesamten Haus, Flure eingeschlossen!! Wie viele Bücherregale hast du?Ich zähle jetzt mal lieber nicht,,,,,
Was für ein Bücherregal hast du? Ein Billy, eine spezielle Sonderanfertigung, ein einfaches Brett als Regal? Wie groß ist es? Meistens stehen meine Bücher in Holzregalen,,,
Wie sortierst du deine Bücher?Was ist das?
Wie viele Bücher hast du in deinem Regal?Schon wieder zählen? Neee Tobi!
Welche Bücher werden dauerhaft in dein Bücherregal aufgenommen? Natürlich nur Lieblings- und Herzensbücher. 
Was sind die schönsten Bücher in deinem Regal? Ich habe viele schöne Bildbände, die mir immer noch nicht überflüssig vorkommen – trotz digitaler Fotowelt.
Was steht noch so an Deko, Merchandising, Souvenirs, Kinkerlitzchen oder anderen Medien und Dingen in deinem Regal? Von Holzfiguren bis Steinsammlungen. Welche davon sind am Schönsten und Bemerkenswertesten? Weiss nicht, ich glaube das ist immer eine Geschmacksfrage des Betrachters 😉 !

Stellst du auch Bücher mit dem Cover nach vorne in dein Regal? Manchmal, wenn ich eines nicht vergessen möchte,,,,
Wie oft mistest du dein Bücherregal aus und wie gehst du dabei vor? Gelesene Rezensionsbücher gebe ich gern kostenlos an öffentliche Büchereien ab, Lieblingsbücher bleiben natürlich bei mir!
Wie oft arrangierst deine Bücher neu? Ab und zu  nach Lust und Laune!
Stehen auch ganz alte Bücher in deinem Regal? Welches ist das älteste Buch? Ich denke ein altes Kinderbuch von mir . Es heisst * Frauke, ein Dreikäsehoch*.
Wenn dein Buchregal in Flammen aufgeht, welche Bücher würdest du dir sofort wieder besorgen? Das wird hoffentlich nie passieren!
Wie reagieren Besucher auf dein Bücherregal? Begeisterte Leser reagieren normal, NichtLeser fragen oft : Hast Du das alles gelesen und verdrehen die Augen haha,,,,,
Wie viel freie Kapazität hast du noch und was machst du wenn das Regal endgültig voll ist? Ehrlich gesagt, meine Staukapazität nach einem langen Leseleben  ist fast erschöpft!!
Stehen in deinem Regal nur deine eigenen Bücher oder teilst du es mit anderen Familienmitgliedern? Wenn du ein geteiltes Regal hast, sind die Bücher gemischt oder voneinander getrennt? Hier wird fleissig geteilt, getauscht mit anderen Familienmitgliedern.
Stehen in deinem Regal nur gelesene Bücher? Oder ist dein Stapel ungelesener Bücher Bestandteil deines Regals? Oder hast du gar ein eigenes Regal ungelesener Bücher?
Wie stark ändert sich dein Bücherregal? Ist es ziemlich statisch oder herrscht eine hohe Fluktuation? Hier herrscht ein laufender Durchfluss von Büchern, siehe vorherige Frage.
Hast du deinen aktuellen Bücherbestand auch irgendwo digitalisiert z.B. in einer Liste oder App erfasst? Um Himmel willen, wie soll ich das denn schaffen?? Noch mehr Zeit verbringen am PC ? Kommt nicht in Frage. 
Wie hältst du dein Bücherregal sauber?  Mit Pusten, haha,,, glaubt ihr das wirklich?
Gibt es ein Bild von dir und deinem Bücherregal? Bis jetzt noch nicht, aber deine Frage bringt mich auf eine Idee,,,,
Gibt es eine Tour von deinem Bücherregal als Blogbeitrag oder Video? Oh mein Gott ,,,, NEIN!

Vielen Dank lieber Tobi für Deine Mühe und  mir hat es Spass gemacht hier mitzumachen!

Hervorgehoben

„Rote Früchtchen“ von Frédéric Cassel — Literaturwerkstatt-kreativ /Blog

Die schönen Fotos der Bücher aus dem Gerstenberg Verlag sind immer sehenswert!

*Werbung*

Sommerzeit heißt auch Obstzeit – Frédéric Cassel hat sein Buch allein den roten Früchten gewidmet und 70 Rezepte mit Sommerbeeren zusammengestellt. „Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor „Rote Früchtchen“ von Frédéric Cassel Aufbau des Buches: 70 köstliche Rezepte mit Sommerbeeren Rote Früchte richtig verwerten – z.B.: Die Saison der roten Früchte Früchte auswählen Praktische Tipps […]

über „Rote Früchtchen“ von Frédéric Cassel — Literaturwerkstatt-kreativ /Blog

Hervorgehoben

[Buchvorstellung] Mamsi und Ich – BERND C. SUCHER — MonerlS-bunte-Welt

 *Werbung* #304 Rezension#GegenDasVergessen Buchbeschreibung Vom Leben mit einer übermächtigen Mutter Wie wurde die Nachkriegsgeneration durch die Erfahrungen ihrer Eltern geprägt? Diese Frage stellt sich C. Bernd Sucher in seinem neuen, sehr persönlichen Buch und erzählt von seiner Mutter, einer stolzen und starken Frau, die als Jüdin im Dritten Reich verfolgt wurde, das KZ überlebte und…

über [Buchvorstellung] Mamsi und Ich – BERND C. SUCHER — MonerlS-bunte-Welt

Hervorgehoben

#Der Dienstag dichtet: Wieder hier

Diese Zeilen regen sehr zum Nachdenken an. Alles besteht aus Veränderung,,,, Danke Judith 🙂 !

www.mutigerleben.de

|Werbung wg. Namensnennung und Verlinkung, unbezahlt|

Ein Gedicht zum Gedichte-Dienstag von https://kathakritzelt.com/
https://stachelbeermond.com/ und  https://wortgeflumselkritzelkram.wordpress.com
schreiben ebenfalls mit.

 

 

20180810_174410

 

 

Zurück
auf
Sabrinas Spuren
und
meinen auch

alles
bekannt
und doch
neu

denn
nie
bist du
die
die du
einst warst.

 

 

 

 

Wie geht es Dir, wenn Du irgendwohin kommst, wo Du gern bist?Foto: Judith Manok-Grundler, Überlingen-Aufkirch

Ursprünglichen Post anzeigen

Hervorgehoben

#Der Dienstag dichtet: Vielfalt

Eine schöne Idee,,,

www.mutigerleben.de

|Werbung wg. Namensnennung und Verlinkung, unbezahlt|

Ein Gedicht zum Gedichte-Dienstag von https://kathakritzelt.com/
https://stachelbeermond.com/ und  https://wortgeflumselkritzelkram.wordpress.com
schreiben ebenfalls mit.

Vorsichtig, damit der Zauber nicht
Ins Unendliche
Entschwindet
Lass dir Zeit, schenke deiner
Fantasie Flügel – ein
Anfang beginnt klein. Ganz klein.
Langsam bloß
Treibt er Blüten.

20190721_131514

Was fällt Dir zu Vielfalt ein?Wenn Du magst,schreibe eine Liste.Foto: Judith Manok-Grundler, Überlingen-Aufkirch

Ursprünglichen Post anzeigen

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Wir haben heute den Hitze-Freitag nach dem Knacken der 42 Grad Rekordtemperatur in Deutschland erreicht. Natürlich gibt es nun trotz allem wieder den Textfüller von Barbara !

DANKE DAFÜR!

1. Gestern war es hier so warm , daß ich es nicht mehr in Grad am Thermometer ablesen wollte.

2. Zur Abkühlung hilft es nur noch sich im kühleren Haus zu verstecken oder ein Gewässer / Freibad aufzusuchen.

3. Wenn so warm ist, versuche ich mich so wenig wie möglich draussen aufzuhalten. Sozusagen im Haus ein Sommer-Iglu einrichten.

4. Mein Schlafplatz  gehört natürlich in das Sommer-Iglu!

5. Der beste Durstlöscher ist alkoholfreies Bier und natürlich Wasser. Wer hätte das gedacht,,,,,

6. Frische Früchte und Smoothies sind mein Lieblingssnack , aber irgendwann mag ich auch zur Abwechslung  dann wieder etwas Herzhaftes essen!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf eine Tropennacht mit Lichterzauber , morgen habe ich geplant  leider eine Trauerfeier zu besuchen und Sonntag möchte gerne etwas Abkühlung geniessen dürfen. Aber wo und wie?? Das ist mir grad nicht klar,,,,,

 

IMG_1201

Hervorgehoben

*HerzLyrik*

(Paula Dehmel)

Gruß an die Kinder.
Ich möcht euch alle miteinander
auf bunten Wiesen sehn,
bei Klarinetten und Geigen
die Füßchen im Tanze drehn.
Ich möcht euch alle miteinander
mitnehmen im Luftschiffkahn,
euch die schöne Erde zeigen,
und was fleißige Menschen getan.
Ich möcht euch alle miteinander
still führen an der Hand,
euch heimliche Dinge sagen
von Gott und dem Sternenland.

Paula Dehmel geb. Oppenheimer
Geboren am 31.10.1862 in Berlin; gestorben am 9.7.1918 in Berlin.
Die Tochter eines Predigers der jüdischen Reformgemeinde war von 1889 bis 1898 mit Richard Dehmel verheiratet; auch nach der Scheidung arbeiteten beide eng bei der Schaffung von anspruchsvollen Kinderbüchern zusammen. 1915-17 war sie Herausgeberin von »Meidingers Kinderkalender«, zu dem neben bekannten zeitgenössischen Autoren auch sie selbst Beiträge lieferte.

Quelle

67183454_2588635734480135_1302077060142858240_o

Danke Rodolfo!

 

 

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

Guten morgen , der Sommer ist zurück, es regnet nur leicht, aber wir erwarten immerhin 24 Grad heute. Mit dem Freitagsfüller der sympathischen Barbara beginnt ein sonniges Wochenende.

img_4244

FREITAGS FÜLLER
# 534

19. Juli 2019
Freitagsfüller

1. Wo ist er denn, der gute Laune machende Artikel aus den Nachrichten? Die dramatische Grundwasserlage in Andalusien , verursacht durch übermässigen Obst- und Gemüseanbau trägt nicht zu meinem Wohlbefinden bei.

2. Ich verspüre ein schlechtes Gewissen beim Wasser Aufdrehen und fühle mich dabei ganz einzigartig , eher eigenartig !

3. Wenn es ruhig ist kann ich mich am besten konzentrieren beim Lesen und es kommen mir sogar ab und an kreative Ideen für allerlei Aktivitäten. 

4. Ein feines , selbst gekochtes Abendessen schmeckt am besten mit einem kühlen Weisswein , oder einem gekühlten Vernatsch aus Südtirol.

5. Mein Herz ist immer ganz unruhig und flatterig, wenn ich an die ungewisse Zukunft der Kinder und Enkelkinder denke. 

6. Viele schöne Bücher gehören  im Wohnzimmer zu mir/uns. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend mit einigen neuen Bücher, die ich anlesen möchte , morgen habe ich geplant, die Sonne draussen zu geniessen beim Spazieren gehen und Sonntag möchte ich das Gleiche tun!

67099319_2581481438528898_6066083999233605632_o

Danke für das Foto Rodolfo!

*Werbung*978-3-8479-0665-0-Edugyan-Washington-Black-org978-3-8479-0664-3-Perry-Melmoth-org.jpg

Hervorgehoben

*Meine besten Tipps bei Beschwerden über die man nicht spricht*

9783809438588_Cover

Originaltitel: Gesundheit kennt keine Tabus
Originalverlag: Südwest
Paperback , Flexobroschur, 192 Seiten, 12,0 x 17,0 cm
durchgehend farbig illustriert
ISBN: 978-3-8094-3858-8
Erschienen am 27. August 2018
*Werbung*
Info zum Buch und Verlag!

Der Autor Prof. Hademar Bankhofer, international anerkannter Medizinjournalist auf dem Sektor Naturheilwesen, ist durch seine zahlreichen TV-Auftritte, Kolumnen und seine Bücher einem großen Publikum bekannt. Er versteht es, schwierige medizinische Probleme verständlich zu erklären. Aufgrund seiner engen Zusammenarbeit mit medizinischen Koryphäen ist er stets auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft und genießt Anerkennung nicht nur bei einem breiten Publikum, sondern auch in medizinischen Fachkreisen.

Inhalt:
Jetzt spricht Professor Hademar Bankhofer über all die Krankheiten, über die man eigentlich nicht spricht. Er gibt praktische und einfache Tipps, wie sich Mundgeruch vermeiden lässt, was bei Inkontinenz und Blähungen zu tun ist oder wie Warzen zu behandeln sind. Sie erfahren außerdem, warum man beim Nasenbohren, Rülpsen, Pupsen und Gähnen kein schlechtes Gewissen haben sollte, sondern etwas für die eigene Gesundheit tut.

Meine Meinung: Die Lektüre dieses kleinen lustigen , mit Comic Bildern versehenen Büchlein, hat mir gute Laune und öfter ein herzhaftes Lachen beim Lesen verschafft. Unterhaltsam und für jeden Leser verständlich , gibt der Autor einfach umzusetzende Tipps und kleine Überlebenshilfen für den geplagten, vielleicht etwas kränklichen und vorsichtigen Patienten bei verschiedenen Übeln, wie Nasenbohren, Rülpsen, Gähnen u.s.w.
Er hat seine Ausführungen in sieben Kapitteln
verfasst , die da heissen:
Vieles, was sich nicht gehört , ist gesund

Wenn Haare gehen und Läuse kommen

Nix hören, nix sehen, nix merken

Heute schon geschnarcht? &Smells like hell:

Wenn’s tröpfelt und brennt

Von wegen Schokoladenseite: Verstopfung & Co.

Ekzeme, Pilze & C0.: wirklich igittigitt?

In lustigem und ansprechendem Plauderton führt der Autor den Leser sanft und behutsam in verschiedene Tabu-Themen ein, über die man nicht gerne mit anderen Menschen spricht, die aber dennoch jeden angehen. Diese kleinen Verfehlungen unseres Körpers betrachtet er nüchtern und immer in Hinblick auf seine Natürlichkeit und die körperliche und seelische Gesundheit. Von Mundgeruch bis Inkontinenz ist fast alles dabei, was den Menschen so plagen könnte. Man erfährt so, schöpfend aus seinem ernstem und medizinisch fundiertem Wissen, spielerisch vieles über einige Funktionsweisen unseres Körpers und seine angeblichen Fehlfunktionen, die einen Grund haben.

Ein leicht zu lesendes, mit viel Wissen angereichertes Buch für jeden Leser. Mit Humor und Leichtigkeit hat der Autor flüssig und unterhaltsam berichtet!

Meine Bewertung: FÜNF ***** Sterne !
Vielen Dank an den Autor und den Verlag für das nette Rezensionsexemplar!

IMG_5533

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

Es hat endlich geregnet an diesem Freitag morgen und auch der Freitagsfüller von Barbara hat immer etwas Beruhigendes für mich zum Wochenausklang! Hier ihre Textvorgaben, meine Antworten in kursiver Schrift.

1. Das Geräusch von fallendem Regen in der Nacht lässt mich besonders gut schlafen!

2. Der Geschmack eines irischen Frühstück gehörte zu meinen ersten intensiven Erfahrungen vor vierzig Jahren auf der grünen Insel.

3. Der Geruch von blühenden Sommerblumen im Sonnenschein erfasst  und belebt alle Sinne.

4. Der Anblick von spielenden Kindern im Garten ist eine richtige Herzensfreude!

5. Die Lust auf das Geniessen alkoholischer Getränke brauche ich nicht , um gute Laune zu haben. 

6. Das Gefühl geliebt zu werden, ist das kostbarste auf der Welt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Wochenende  , morgen habe ich geplant, bin mal wieder planlos und Sonntag möchte ich ich mich auch treiben lassen. Ausserdem mag ich diese letzte Frage Nummer 7 nicht so gern. Sie ist mir zu persönlich und zum Fantasieren fehlt mir der Sinn und die Lust.

IMG_5467

 

Hervorgehoben

*HerzLyrik*

ALTIRISCHER SEGENSWUNSCH

Eine sanfte Brise umfange dich,
wenn der Sommer kommt,
ein wärmendes Feuer sei dir nicht fern,
wenn der Winter naht.
Und immer stütze dich
das aufmunternde Lächeln eines Freundes.

1426716_682164218482460_1259925898_n

Hervorgehoben

Neue Rezension

9783442487844_Cover*Werbung*

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Claudia Franz
Originaltitel: The Inaugural Meeting of the Fairvale Ladies Bookclub
Originalverlag: Hachette Australia
Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48784-4
Erschienen am 18. Februar 2019

Infolink zum Buch und Verlag
*Werbung*

Die Autorin: Sophie Green
Sophie Green ist Autorin und Verlagsleiterin. Sie hat, teilweise unter Pseudonym, bereits einige Romane und Sachbücher verfasst. Bei einem Besuch in Australiens Northern Territory verliebte sie sich in die Landschaft und die Bewohner. Weitere Aufenthalte dort inspirierten sie schließlich zu dem Bestseller »Willkommen im Fairvale Ladies Buchclub«. Sophie Green lebt in Sidney.
Inhalt/Klappentext:Mit ihrem Buchclub trotzen fünf Frauen der Einsamkeit.
Über Bücher finden sie zusammen, und ihre Freundschaft verändert ihr Leben.
Australiens Northern Territory verlangt seinen Bewohnern viel ab. Doch fünf Frauen finden einen Weg, mit dem harten Alltag und der Einsamkeit umzugehen: Sibyl, die mit ihrem Mann die Farm »Fairvale Station« leitet, ruft einen Buchclub ins Leben, dem sich vier Frauen anschließen: Sibyls Schwiegertochter Kate, ihre Freundin Rita, die abenteuerlustige Della und die dreifache Mutter Sallyanne. Jede der Frauen bringt ihre Träume und Sorgen zu den Treffen mit, und im Lauf der Jahre werden sie zu besten Freundinnen, die Schicksalsschläge, Neuanfänge, Liebeswirren und Verluste zusammen meistern.

Rezension

Meine Meinung: Bücher laden uns immer in eine Reise in eine andere Welt ein. So ist es mir mir auch mit dem gelungenem Roman von Sophie Green ergangen. Mein Trip führte mich in die Vergangenheit der Jahre 1978-1981 nach Australien in die heissen, staubigen und abgelegenen Northern Territorys, wo das tägliche Leben sehr mühsam, immer auf der Hut vor den Launen der Natur, verlaufen kann. Die Farmarbeit auf dem Lande war hart und unbarmherzig. Es gab als ständigen Kontakt zur Aussenwelt nur das Telefon, welches leider und oft immer viele Mithörer hatte. Kein Wunder, dass die fünf Frauen, von ihrer Lebensbiografie recht unterschiedlichen Freundinnen, mit Begeisterung einen Buchclub gründen und sich auch über ihre derzeitigen Lebenssituationen austauschen und Ratschläge erteilen. Als sehr interessant für mich persönlich empfand ich die zusätzliche Auflistung populärer Weltereignisse aus jedem erzähltem Jahr vor einigen Kapiteln.
Der Roman liess sich sehr gefällig und flüssig lesen, der warmherzig erzählende Schreibstil gefiel mir sehr gut, es war eine wahre Wohlfühllektüre zum Entspannen bei heissem Wetter im Lesegarten. Die fünf Hauptprotagonistinnen wurden von der Autorin charaktermässig sorgfältig und sehr unterschiedlich ausgearbeitet und ihre Emotionen und Handlungen standen immer in einem verständlichen Zusammenhang.
Ich gebe dem Buch gern eine Bewertung von Fünf ***** grossartigen Sternen im Genre schicksalshafte Frauen – und Liebeslektüre.
Mein Dank geht auch an die Autorin und Verlag für die Zustellung des Rezensionsexemplar!

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Juhuuu,,,, endlich haben die Ferien in Niedersachsen begonnen und es ist sogar schon wieder einmal  Freitag . Zeit für das Ausfüllen der Textimpulse der lieben Barbara !

 

1. Es kann doch nicht wahr sein, dass schon wieder so viele Wälder brennen in Deutschland und Europa! 

2. Wer an meinem Lebensstil rummäkelt , der macht sich unbeliebt bei mir.

3. Sahne schmeckt köstlich und ist ein wertvolles und kalorienreiches Nahrungsmittel. 

4. Motzen möchte ich nicht.

5. Mein Lieblingskleidungsstück (e) sind momentan luftige Sommerkleider .

6. Ein geschützter Sitzplatz in einem Straßencafé   und man kann man gut Leute beobachten.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Familienbesuch (vielleicht) , morgen habe ich geplant, dieser Tag soll bisher planlos verlaufen und Sonntag möchte ich  mir auch noch nichts bestimmtes vornehmen.

66118228_2555486711128371_746609343478104064_o

Danke für das schöne Foto lieber Rodolfo!

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Immer wieder stellt uns Barbara am Freitag einige Textimpulse zum Ausfüllen zur Verfügung, die jede*r nach Lust und Laune vervollständigen darf. Danke dafür liebe Barbara !

1. Mir gefällt  die derzeitige Wetterlage mit der schönen Abkühlung. Von mir aus kann es gern so bleiben. Aber am WE erwarten uns wohl wieder heisse Temperaturen. 

2. Alle reden davon weniger Fleisch zu konsumieren, aber vom Grill werden immer noch gerne Steak, Bratwurst und Co. genommen. Ich nehme mich da nicht aus. 

3. Die Auswahl  von Obst und Gemüse ist im Moment riesig. Da muss man einfach zugreifen und geniessen !

4. Ich habe zum Glück einen sehr guten Zahnarzt.

5. Die Sommerferien stehen vor der Tür. Schüler und Lehrer sind erschöpft und brauchen diese Verschnaufpause vom Schulalltag dringend – vor allen bei diesen Temperaturen.

6. Der Gedanke an kühles Regenwetter tröstet mich bei diesem Sahara Wetter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  die Durchsicht meiner neuen zugesandten Buchlektüren einiger Verlage , morgen habe ich geplant, einige Süsskirschen zu verarbeiten und Sonntag möchte ich mit Freunden einen runden Geburtstag feiern. 

IMG_1764

Hervorgehoben

*HerzLyrik*

Schöne Junitage

Mitternacht, die Gärten lauschen,
Flüsterwort und Liebeskuß,
Bis der letzte Klang verklungen,
Weil nun alles schlafen muß –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Sonnengrüner Rosengarten,
Sonnenweiße Stromesflut,
Sonnenstiller Morgenfriede,
Der auf Baum und Beeten ruht –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Straßentreiben, fern, verworren,
Reicher Mann und Bettelkind,
Myrtenkränze, Leichenzüge,
Tausendfältig Leben rinnt –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Langsam graut der Abend nieder,
Milde wird die harte Welt,
Und das Herz macht seinen Frieden,
Und zum Kinde wird der Held –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Detlev von Liliencron (1844 – 1909), eigentlich Friedrich (Fritz) Adolf Axel Freiherr von Liliencron, deutscher Lyriker des Impressionismus und Naturalismus

Quelle

65213075_2539057666104609_7297146850333687808_o

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Heute bin ich auch mal wieder beim beliebten Freitagsfüller von Barbara dabei. Ein Lückentext zum Ausfüllen!

1. Als ich klein war, dachte ich dass Erwachsene alles wissen und können. Mein Vertrauen in ihre Fähigkeiten war unermesslich 😉 . Ist ja gut, dass es so gewesen ist !

2. TV schauen für Kinder ist keine gute und gesunde Ablenkung.

3. In meinem idealen chinesischen Glückskeks sollte stehen : diese Ekeldinger kann ich nicht ausstehen, weder vom Geschmack her, noch von diesen blödsinnigen Botschaften .

4. Im Sommer Obst essen in der Sonne ist etwas richtig Feines.

5. Ich würde gerne alle meine Vorfahren aus allen Zeiten treffen .

6. Da haben wir den Salat .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Gartenabend , morgen habe ich geplant, über den Wochenmarkt zu bummeln und Sonntag möchte ich mir heute noch nix vornehmen. 

IMG_2248

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Heute in der kurzen Arbeitswoche durch den Brückentag, den viele Arbeitnehmer nutzen, gibt es auch wieder den Freitagsfüller von Barbara !

1. Bei Magnum fällt mir im Moment nur das leckere Eis ein. Ja  Ja, die Werbung sitzt im Kopf!

2. Unser letztes Essen in einem Restaurant war nicht besonders spektakulär. Ich bin geheilt von solchen  Spontan-Ausflügen und koche lieber öfter selber in meiner Küche. 

3. Ich verstehe nicht wie man Gästen so etwas zumuten kann! Und dann noch behaupten , die Gäste mögen fette und verbrannte  Bratkartoffeln!

4. Beim Aussuchen von Kleidung ist mein Geschmack eher zeitlos.

5. Das Gefühl von Vorfreude auf ein besonderes Ereignis liebe ich. 

6. Manche Kleidungsstücke kommen mir vor wie für mich gemacht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen warmen Abend auf der Terrasse , morgen habe ich geplant, ein neues Buch zu beginnen und Sonntag möchte ich locker den Tag geniessen mit einem Ausflug in eine alte Barockstadt.

 

9783453292192_Cover*Werbung*

INHALT:

Westafrika, Ende des 19. Jahrhunderts. Aminah, ein verträumtes junges Mädchen, wird brutal aus ihrem Zuhause gerissen und als Sklavin verkauft. Wurche ist eine privilegierte Frau, doch ihr Vater zwingt sie, eine ungewollte Ehe einzugehen. Als Aminah und Wurche sich auf dem Sklavenmarkt von Salaga begegnen, verbinden sich ihre Schicksale unwiderruflich miteinander. Beide hadern mit den Grenzen, die ihnen Zeit und Gesellschaft auferlegen. Beide riskieren ihr Leben. Und beide verlieben sich in denselben Mann.

Link zum Verlag mit Leseprobe

 

Hervorgehoben

Der antiautoritäre Garten

Ein sehr guter Ansatz um einmal zu überdenken was wir mit dem Garten wirklich erreichen können und wollen….

Leselebenszeichen

  • Gärten, die sich selbst gestalten
  • von Simone Kern
  • KOSMOS Verlag Januar 2019  http://www.kosmos.de
  • Klappenbroschur
  • Fadenheftung
  • Format: 254 x 191 x 12mm (LxBxH)
  • 128 Seiten
  • 192 Farbfotos
  • 12 Farbzeichnungen von Monika Klars
  • 19,99 €
  • ISBN 978-3-440-16218-7

W A C H S T U M S F R E I H E I T

Buchbesprechung von Ulrike Sokul ©

Wer den Pflanzen in seinem Garten keinen strengen Gestaltungswillen aufzwingen will, ist mit „Der antiautoritäre Garten“ gut beraten. Wenn man versamende Pflanzen im Garten hat und aufmerksam hinschaut, kann man erkennen, daß sich viele Pflanzen von alleine an dem für sie optimalen Standort ansiedeln und an unpassenden Stellen ent- weder verkümmern oder garnicht aufkeimen. Darf eine Pflanze standortgerecht wachsen, bedarf sie deutlich weniger Pflege und muß meist auch keine oder kaum Gießnachhilfe bekommen.

Angesichts des Klimawandels sind natürliche, wilde Pflanzenarten unkomplizierte, widerstandsfähige und pflegeleichte Gartengenossen, die mit Trockenheitsphasen besser zurechtkommen und uns auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 499 weitere Wörter

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Diese Textimpulse stellt uns Barbara freundlicherweise jeden Freitag zur Verfügung.

1. Ich weiss zwar nicht worüber ich heute jetzt berichten werde, aber es wird mir gleich sicher etwas einfallen. Spontaneität ist alles!

2. Regenwetter, mir gefällt’s.

3. Was ist mit dem Sommer – wird er nun heiss – kalt – oder normal?

4. Ich liebe eine Handtasche von einem italienischen Hersteller. Ich habe sie in Glurns/Südtirol erstanden.

5. Wenn ich morgen 10 Millionen im Lotto gewinnen würde, könnte sich die Welt ruhig für mich weiterdrehen. Wer nicht spielt, kann nicht gewinnen.

6. Eine kühlende Creme mit Zitronenduft ist meine liebste Bodylotion im Sommer.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen neue Folge meines aktuellen Hörbuch (Die Farbe von Milch)  , morgen habe ich geplant im Garten zu werkeln, und Sonntag möchte ich mich irgendwo im Wald aufhalten,,,,,

34115_132767110088843_3270266_n

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Freitag – Lückentextzeit bei Barbara ! Heute etwas später, aber immer noch rechtzeitig !

1. Wenn ich könnte, würde ich gern die Zeit in glücklichen Momenten anhalten!

2. In Kartoffelsalat muss Ei, Gurke, Zwiebel, Schnittlauch und magere Speckwürfel drin sein!

3. Es ist hart mit anzusehen , wenn ein geliebtes Tierlein leidet und sein Leben beendet wird.

4. Der schönste und hellste Monat des Jahres ist für mich der Juni.

5. Ich wette , um gar nichts ! Wetten in jeder Form kann ich nicht leiden.

6. Der Wind in den Bäumen, der Regen auf meinem Gesicht, das fühlt sich nach Traurigkeit an.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die ausklingende Woche, morgen habe ich geplant, nix und Sonntag möchte ich auch nichts planen.

IMG_4983

Unser lieber Micky hat uns verlassen!

 

 

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Es ist frisch im Garten, die Eisheiligen grüssen uns und warnen vor zu viel Wagemut bei den Gartenbepflanzungen. Dem Freitagsfüller von Barbara macht das natürlich nichts aus. Danke dafür! Im Gegenteil, bei dem ungemütlichen Wetter sitzt man gern im warmen Haus , schaut am Computer , liest oder macht dies und das,,,,

1. Ich persönlich glaube, dass es weiterhin sehr viele Wetterkapriolen geben wird und sich nichts mehr in dieser Thematik  zum Positiven verändern kann.

2. Das nun auch noch schön zu reden und zu verharmlosen ist totaler Quatsch.

3. Meine Nachbarn sind alle sehr liebenswert , immer hilfsbereit und freundlich. Das ist ein sehr schönes Wohnen mit ihnen an unserer Seite. 

4. Mir fällt dazu grad gar nichts ein. NICHTS war ein Fehlkauf.

5. Wenn ich frische Blumen kaufe, sind das jetzt am liebsten bunte Sträusse, die Farbe auf den Tisch bringen.

6. Ein leckeres Risotto mit Tomaten, Paprika und Sellerie  hatte ich gestern zum Abendessen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  das WE , morgen habe ich geplant, auf eine kleine Buchmesse in Kassel zu gehen , die kleinere, unabhängige  Verlage aus der Umgebung vorstellt und Sonntag möchte ich mir noch nichts vornehmen , sondern den Tag  offen halten für spontane Aktionen.

60049585_2446252072051836_6917434697274359808_o

Danke für das stimmungsvolle  Foto R.

Hervorgehoben

*HerzLyrik*

Es ist was es ist  

(Erich Fried * 6. Mai 1921 in Wien; † 22. November 1988 in Baden-Baden) war ein österreichischer Lyriker, Übersetzer und Essayist.

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Erich Fried

watery-heart-272516_1920Pixabay *Tränendes Herz*

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Heute bin ich spät dabei , aber es ist ja erst Freitag mittag, sehr kalt und ab und zu lugt die Sonne aus den Wolken. Der Frühling macht gerade eine Verschnaufpause, aber Barbara mit ihrem Lückentext nicht. Danke!

1.  Mairegen bringt Segen! Dieses alte Sprichwort ist mir gerade in den Sinn gekommen. Logisch, ohne Regen und Feuchtigkeit wachsen junge Sämereien gar nicht an.

2.  Ich gönne dem Frühling ja seine kleinen Mucken, die *Kalte Sophie* lauert ja auch noch demnächst in den Wolken, aber doch nicht so!

3.  Heute sagte noch niemand etwas wirkliches Wichtiges zu mir. Kann ja noch kommen. Der Tag ist lange nicht vergangen.

4.  Der Niederschlag fällt von oben nach unten . Wie sinnig 😉 , etwas besseres fällt mir grad nicht ein.

5. Ich habe kürzlich angefangen in Katalogen für Senioren zu blättern. Ist das nun ein Gutes oder Schlechtes Anzeichen?

6.  *Der Junge muss an die frische Luft * habe ich zuletzt im Kino gesehen. Witzig und interessant war dieser Abstecher in die 70 er Jahre,,,,

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das wohl kuschelige Wochenende und ein neues Buch, morgen habe ich geplant, einen Stadtbummel mit einigen Besorgungen zu machen  und Sonntag möchte ich den Tag einfach geniessen, egal was geplant wird.

Habt es gut bei dem kühlen  Wetter!

9783328600459_Cover*Werbung unbezahlt, da Rezensionsexemplar*

Der Titel stimmt für mich nicht so ganz, ich schau am Wochenende lieber in den Garten und/oder in dieses Buch!

 

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Heute vor 33 Jahren ereignete sich die Katastrophe von Tschernobyl , erinnert ihr Euch? Die Kinder durften nicht mehr draussen spielen und die Gesellschaft war in hellstem Aufruhr um uns herum. Von Computern und Internet war noch keine Rede und die Nachrichten über diesen GAU tröpfelten nach und nach langsam aus den Medien,,,,aber nun geht es weiter mit dem Lückentext Füller von Barbara !

1. Ich warte freudig auf eine liebe Freundin, die mich in einer Stunde besuchen wird.

2. In einigen Dingen, die den Haushalt betreffen , bin ich nicht sehr sorgfältig.

3. Drei Dinge auf meinem Tisch: Natürlich Bücher, Blumen, mein Telefon!

4. Ich bin gerne auch mal übermütig.

5. Was macht eigentlich die Menschheit , wenn der technische Fortschritt zerstört wird?

6. Erdbeeren und Rhabarber, zu einer leckeren Roten Grütze verkocht, ist etwas sehr Feines.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einfach auf den Abend 😉 und möchte das unten abgebildete Buch beginnen , morgen habe ich geplant, den Tag gemütlich zu verbringen und Sonntag möchte ich gerne den Wald und die erwachende Natur geniessen. 

978-3-426-21700-9_Druck

*Werbung* Infos zum Buch

 

 

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

Dieser Lückentext zum Ausfüllen ist eine wöchentliche Aktion von Barbara, der ich dafür recht herzlich danke!

1. An meinen Füßen mag ich im Moment keine Socken tragen.

2. Eierlikör Kuchen habe ich mit Freude gebacken , darauf hatte ich gestern so richtig Hunger.

3. Ostereier aus Schokolade sind eine Süssigkeit für kleine Kinder.

4. Meistens mag ich sie , Mitmenschen, die sich freundlich und gelassen geben.

5. Ostermontag wird uns die Sonne wohl auch noch verwöhnen, laut Wettervorhersage .

6. Der wieder ausbleibende Regen für die Natur bereitet mir etwas Sorge, mal sehen, wie das wird.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Filmabend , morgen habe ich geplant, noch einige Einkäufe zu tätigen und Sonntag möchte ich einfach das Osterfest geniessen!

Ich wünsche  Euch ein frohes Osterfest!

210322_204782522887301_5756904_o

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244

FREITAGS FÜLLER und Lückentext der lieben Barbara, den sie uns jede Woche freundlicherweise vorgibt und den jede*r nach Lust und Laune ausfüllen darf!
# 519

12. April 2019

1. Ich muss unbedingt einiges in meinem Lieblingsraum (WohnZimmer) ordnen, umverteilen und neu gestalten!

2. Hier stauen sich immense Bücherstapel schon seit einiger Zeit.

3. Mein Lieblingsfrühstück am Wochenende ist ein typisch irisches Frühstück. Leider bekomme ich Original irische Würstchen hier in Deutschland nicht. Eine Reise in mein Lieblingsland steht dringend an!!!

4. Ich gedulde mich brav mit der Vorfreude auf diese Reise – bis auf weiteres.

5. Es ist immer schön zu wissen, dass es der Familie gut geht und alle glücklich sind!

6. In blühenden Apfelplantagen mit Blick auf schneebedeckte Berge herumspazieren, nämlich in Südtirol , da wäre ich jetzt gerne.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend  , morgen habe ich geplant nach langer Zeit mal wieder einkaufen zu gehen und Sonntag möchte ich gerne den Tag locker geniessen mit Lesen, Plaudern und Spazieren.

56781080_2398459116831132_7547879975852965888_o

Danke R.

Hervorgehoben

HerzBilder und HerzLyrik

 

Frühling

Du schöne, du liebe, du wonnige Maid,
Nun bist du daher gekommen
Und hast mir alle mein Herzeleid
Mit einem Worte genommen.
Den ganzen Frühling bringst du ja mit,
Sein Knospen und Schwellen und Drängen,
Es sprießen Blätter auf jeden Schritt,
Und es schallt von frohen Gesängen.

Und Blumen trägst du mir in das Haus,
Mir freundlich das Leben zu schmücken,
Ich kann mir einen duftigen Strauß
Von dir, du Liebliche, pflücken.
Die Veilchen hast in den Augen du
Und die junge Rose im Munde,
Du lächelst mir Vergißmeinnicht zu
Und Gedenkenmein jede Stunde.

Mein Springauf bist du und Edelweiß,
Herzfreude und Anemone,
Mein Tausendschön und Ehrenpreis,
Märzbecher und Kaiserkrone,
Sie nicken so traulich und flüstern und blüh’n,
Sind alle auf einmal entsprungen,
Und meiner Liebe Immergrün
Hab‘ ich um alle geschlungen.

Du schöne, du liebe, du wonnige Maid,
Nun gibt mir süßselige Kunde,
Jelängerjelieber thu‘ mir Bescheid
Mit deinem rotblühenden Munde.
Die langen, seidenen Wimpern schlag‘
Nur auf und schütt’le die Locken,
Ich liebe dich, Mädchen! ’s ist Frühlingstag,
Er läutet mit Maienglocken.

Julius Wolff (1834 – 1910), deutscher Schriftsteller

Julius Wolff

 

IMG_4634

Danke für das schöne Foto lieber Rodolfo!

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

img_4244Schon wieder ist eine Frühlings-Woche vergangen, die uns auch mit Schnee überrascht hat . Der April macht eben was er will! Nur der Lückentext-Füller von Barbara gibt uns eine feine Konstante für die Zeit.

Freitagsfüller
1. Ich genieße meine neue Mobilität , auch wenn ich noch mit Unterarm Gehhilfen laufe mehr als alles andere, was vorstellbar ist!

2. Ostern ist für mich ein Fest der Erneuerung und ein Spass für Kinder und Erwachsene beim Eier suchen!

3. Das erste Grün draußen erstaunt mich immer wieder mit seiner rasenden Entfaltung!

4. Wenn ich einen Snack möchte, nehme ich üblicherweise worauf ich Appetit habe und was ich  in meinen Vorräten finde 🙂 !

5. Bei meinem letzten Kinofilm, mir fällt grad nichts ein, mußte ich ?? ich muss nie nix ! Ich mag dieses fordernde Wort nicht besonders!

6. Wenn nur die Natur nicht wieder einen herben Rückschlag bekommt, bin ich zufriedenDie Obstblüte sollte nicht erfrieren!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend ohne Zeitlimit , morgen habe ich geplant, einen Friseurbesuch zu machen  und Sonntag möchte ich bitte am liebsten den Tag in der Sonne verbringen! 

56367333_2378354842174893_6006837605444878336_o

Danke für das Foto lieber R.

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

Freitagsfüller

1.  So langsam naht das Fontane Jahr! Ein bedeutender deutscher Schriftsteller aus der Mark Brandenburg !

2.  Seine Berichte über *Reisen durch die Mark Brandenburg*mag ich sehr und genau deshalb habe ich alle Bände auf dem Reader gespeichert!

3.  Mein Gefühl sagt mir, dass der Frühling da ist !

4.  Überall setzt sich die Farbe grün durch !

5.  Ich habe eine Schwäche für feines Essen und gute Lektüre!

6.  Ich mag Kommentare.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Besuch meiner Familie morgen habe ich geplant, die Sonne zu genießen   und Sonntag möchte ich ungeplant den Tag beginnen !

Diesen Lückentext Füller hat uns auch diese Woche Barbara geschenkt ! Danke !

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

Freitagsfüller

1. Mein Frühstück heute bestand aus einem kräftigen Ostfriesentee, Roggenbrot, Marmelade und einem gekochten Ei . Normalerweise beginne ich den Tag sonst immer mit einem Bircher Müsli oder Poridge! Aber Milch war aus !

2.  Nun kommt sie bald wieder, die Zeit ohne Socken.

3. Unter dem Sofa  finde ich nix, da ich gar nicht erst oft schaue !

4.  Weltmusik aller Coleur ist gerade der Favorit auf meiner Playlist.

5. In ungefähr 10 Jahren , so weit mag ich nicht planen oder denken . Ich lebe jetzt ! Hier und heute .

6. Eine hoffentlich positiv verlaufende Röntgenuntersuchung meines gebrochenen Sprunggelenk wird mein Highlight in der nächsten Woche.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das WE, morgen habe ich geplant, die Zeit mit meinem Mann zu verbringen und Sonntag möchte ich ganz liebe Freunde nach langer Zeit wieder treffen !

Diesen Lückentext zum Ausfüllen gibt die liebe Barbara jeden Freitag morgen vor !

Ein speziell liebes „Hallo“an meine Blog Freundinnen , die sich gerade auf der Leipziger Buchmesse tummeln !

Hervorgehoben

*HerzLyrik*

Frühlingsbotschaft 

Leise zieht durch mein Gemüt
Liebliches Geläute.
Klinge, kleines Frühlingslied,
Kling hinaus ins Weite.

Kling hinaus, bis an das Haus,
Wo die Blumen sprießen.
Wenn du eine Rose schaust,
Sag ich laß sie grüßen

Heinrich Heine

(1797 – 1856), eigentlich Harry Heine, deutscher Dichter und Romancier, ein Hauptvertreter des Jungen Deutschland, Begründer des modernen Feuilletons.

Quelle

Seidelbast

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

Freitagsfüller

1.  Weil ich heute  nicht gut an Körper und Geist bei mir bin , muss ich schwer mit/an mir arbeiten !

2.  Meine Liebe Familie hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich bin.

3.  Jede Woche bringt mich meinem derzeitigen Ziel weiter entgegen . Ich möchte endlich wieder laufen können !

4.  Gesellschaftliche Zwänge und Autoritäten gehen mir gegen den Strich.

5.  Das Beste sind selbstbestimmte Freiheiten in unserem Leben !

6.   Negative Nachrichten im TV-Gerät über Krieg und das daraus folgende leid sind schrecklich anzuschauen , das nervt mich total!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nix, morgen habe ich geplant, nix besonderes und Sonntag möchte ich nix machen . Ich möchte einfach nur laufen können ohne Hilfe/n !!!

Idee und Lückenfüller Text von Barbara !

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

Freitags-Füller Grafik

1. Die Kombination von Ruhe, Liegen und Bewegung hört immer noch nicht auf !

2.  Viele Aktivitäten und Aktionen im Leben erscheinen mir im Augenblick als sinnlos und überflüssig.

3.  Pizza mit einem leckeren Belag , wie Spinat und Käse mag ich fast immer.

4.  Ja, es ist Karneval, denn ich lese und höre auf allen Medien und Plattformen davon!

5.  Ich sag besser nicht, wie ich mich wirklich fühle !

6. Schöne Bilder und der gute Gedanke der Hoffnung auf Heilung wärmt mich bei diesem Wetter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Gesellschaft meines Mannes, morgen habe ich geplant, nixund Sonntag möchte ich nix machen und den Tag auf mich zukommen lassen !

Dieser Lückenfüller ist eine Aktion und Idee von Barbara !

Hervorgehoben

*Die Montagsfrage*

7572B789-5014-4B89-B7E2-08D2ED785356

 

Machst du auch beruflich etwas mit Büchern oder könntest du es dir irgendwann einmal vorstellen!

 

So lautet die heutige Frage von Antonia!

Meine Antwort:

 

Zur Zeit liegt sogar meine kleines Hobby , nämlich Besprechungen über neue Lieblingsbücher zu veröffentlichen ziemlich brach, da mir das Halten und Lesen eines dicken Buchbandes im Liegen zur Zeit einfach zu anstrengend ist. Ich bin daher auf Hörbücher umgestiegen . Auch eine schöne Erfahrung , allerdings bei mancher Lektüre die perfekte Einschlafhilfe !

Ansonsten verrate ich gern , dass ich in einer kleinen Buchhandlung gearbeitet habe und dort Bücher an Mann, Frau , Kind verkauft habe . Das war eine inspirierende Zeit für mich und hat mir viel Freude bereitet !

Allerdings sind Bücher unglaublich schwer und die Schlepperei von A nach B , C und wieder zurück fand ich nervig und körperlich anstrengend. Ich hab es unter * sportliche Übung* hingenommen 😉. Inzwischen spaziere ich nun auch als Kundin in eine Buchhandlung und freue mich , wenn ich ehemalige , kompetente Kolleginnen wieder sehe und mit Ihnen ein Schwätzchen halten kann ❤️!

 

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

Freitags-Füller Grafik

1.  Mein Favorit für den Oscar am Sonntag ist . Ehrlich gesagt , darüber bin ich im Moment nicht wirklich informiert!

2. Andere Lebensumstände, man muss sich einfach dran gewöhnen.

3.  Ich könnte jetzt noch sehr gut einen schwarzen Tee vertragen !

4.   Angie* ist mein Spitzname für meine Freunde hier im Netz!

5.  Es hat lange gedauert, aber ich nehm alles so hin , wie es kommt !

6. Das Wetter draußen ist heute ungemütlich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Gespräche mit der Familie , morgen habe ich geplant, nix Besonderes und Sonntag möchte ich nichts Besonderes machen , sondern die Gesellschaft der Familie genießen !

Das ist ein Lückentext von Barbara

Hervorgehoben

Vorfrühling

Vorfrühling

Härte schwand. Auf einmal legt sich Schonung
an der Wiesen aufgedecktes Grau.
Kleine Wasser ändern die Betonung.
Zärtlichkeiten, ungenau,
greifen nach der Erde aus dem Raum.
Wege gehen weit ins Land und zeigen’s.
Unvermutet siehst du seines Steigens
Ausdruck in dem leeren Baum.

https://www.aphorismen.de/autoren/person/3165/Rainer+Maria+Rilke

Rainer Maria Rilke

(1875 – 1926), René Karl Wilhelm Johann Josef Maria, österreichischer Erzähler und Lyriker

Zaubernuss
Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

1. Komm mit mir  in meine Welt der Bücher!

2. Der Winter nervt mich in diesem Jahr.

3. Glück ist ,wenn die Gesundheit mitspielt.

4.  Heute strahlt die Sonne fast wie im Sommer und verwirrt.

5. Ich warte auf  meinen nächsten Fortschritt beim Laufen.

6.  Schokolade kann ich sehr schwer widerstehen .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Gesellschaft meines Mannes , morgen habe ich geplant nix und Sonntag möchte ich nix Besonderes machen .

Das ist ein Lückenfüller Text der lieben Barbara !

Meine neue Lektüre! *Werbung*

Hervorgehoben

*Freitagsfüller*

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

Barbara

 

Eine Mitmachaktion von Barbara !

1.  Warum müssen wir in der heutigen Zeit , mit unserem Wissen , unsere Umwelt Resourcen so verschwenden ?

2. Im Internet die neuesten Nachrichten lesen ,das ist inzwischen eine Gewohnheit.

3.  Unser  warmes Haus erinnert mich daran, dass wir ohne Energie sehr frieren würden .

4.  Ich möchte leben und lesen so wie ich es immer mache.

5.  Wie sollte ich denn wissen, was im nächsten Moment alles passieren könnte ?

6.  Bücher in einer öffentlichen Bücherei ausleihen , ist eine preiswerte Lösung .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf TV morgen habe ich geplant, eher nix planen   und Sonntag möchte ich auch nichts planen . Ich plane nur eines : Ich möchte wieder gesund werden und laufen können !

Passt auf Euch auf !

Hervorgehoben

*Freitagsfüller* #505

FREITAGS FÜLLER
# 505

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

Diesen Lückentext zum Ausfüllen findet ihr auf Barbara’s Seite.Wenn ihr mitspielen wollt, könnt ihr die Fragen gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier, wenn ihr keinen eigenen Blog habt oder keine Lust habt zu verlinken.

 

1. In diesem Jahr werden viele Veränderungen auf mich zu kommen.

2. Ich bin mir sicher, ich schaffe das.

3. Es könnte sein , dass mir ab und zu der Kragen platzen wird.

4. Ach übrigens , an Geduld mangelt es mir öfter.

5. Moment, warte mal, nun ist es mir schon wieder entfallen!

6. Der heisse Sommer im kühlen Haus wird mir von 2018 auf jeden Fall in Erinnerung bleiben.

Vielen Dank für den ersten Freitagsfüller im neuen Jahr 2019!