Mein Herzensbuch #15 . Ein Aktion zum Mitmachen mit Gisela, Anne, Monerl und meiner Person.

*Werbung*IMG_3267

IMG_3268

Mein Herzensbuch – Eine Aktion und Idee von Gisela und Anne

Das oben gezeigte Buch ist zwar der zweite Band einer Reihe der bekannten Autorin Jean.M. Auel, aber für mich war dieser Band der erste Kontakt mit der sechsteiligen Reihe über die *Erdenkinder*, die vor 30 000 Jahren in Europa gelebt haben.
Der Erdenkinder-Zyklus spielt vor etwa 25.000 bis 35.000 Jahren im eiszeitlichen Europa, in dem es ein mehr oder weniger friedliches Nebeneinander moderner Menschen und des Neandertalers im Aurignacien gibt. Der Zyklus beschreibt die Lebensgeschichte der Hauptperson Ayla, die als kleines Kind ihre Eltern verliert und von Neandertalern in der Nähe des Schwarzen Meers aufgezogen wird. Sie bekommt ein Kind von einem Neandertaler. Später sucht sie Menschen „ihrer eigenen Art“ und lernt Jondalar kennen, mit dem sie quer durch das eiszeitliche Europa entlang des Donautals in seine Heimat im heutigen Frankreich zieht.

Der Zyklus entwirft ein detailliertes Bild einer eiszeitlichen Flora und Fauna sowie der archäologischen Kulturen – sowohl der „modernen Menschen“ (Cro-Magnon-Mensch) als auch der Neandertaler. Auel holte sich vor der Veröffentlichung den Rat zahlreicher Archäologen ein, unter anderem von Jan Jelínek[2], die von ihr geschilderten Techniken und Befunde sind daher weitgehend zuverlässig geschildert. Manche Kritiker werfen ihr allerdings vor, Umgangsformen zivilisierterer Gesellschaften auf die steinzeitlichen Gesellschaften projiziert zu haben. Tatsächlich werden in allen Bänden Ausgrenzung Andersartiger, Rassismus und Verständigungsprobleme zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft thematisiert. Die Bücher sind in vielen Übersetzungen mit einer weltweiten Gesamtauflage von 34 Millionen Exemplaren erschienen. Der erste Band wurde 1986 unter dem Titel Ayla und der Clan des Bären mit Daryl Hannah als Ayla verfilmt. Quelle: Wikipedia

Ich habe alle sechs Bände dieser Reihe verschlungen, damals meist in den Schlaf- oder Kindergartenzeiten meiner Kinder, abends war ich kaum in der Lage noch etwas beim Lesen aufzunehmen. Erziehung ist eben auch eine anstrengende Arbeit 🙂 ! Diese Reihe steht seit den achtziger Jahren in meinem Regal und ich bin eigentlich in dieser Herzensbuch-Woche darauf gekommen, weil Monerl in ihrem Herzens-Buch-Beitrag #9 über die Einwohner von Alaska berichtet hat. Ich kann vielleicht mit diesem Beitrag die Fragen nach ähnlicher Lektüre beantworten.

Zur Zeit mitmachende Blogseiten: Anne
Gisela
Monerl
und ich.

Liebe Leser und Blogger/rinnen,
Ihr seid Herzlich eingeladen Euch dieser wöchentlichen Aktion unverbindlich und locker anzuschliessen und etwas über EURE Herzensbücher zu berichten.

3 Kommentare zu „Mein Herzensbuch #15 . Ein Aktion zum Mitmachen mit Gisela, Anne, Monerl und meiner Person.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s