Meine Meinung zu ,,,* Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse*

36440

*Werbung, unbezahlt*

Inhalt/Klappentext:
Charlotte lebt in Schweden und ist eigentlich zu jung, um Witwe zu sein, zu jung, um ihren geliebten Mann verloren zu haben. Sie vergräbt sich in ihrer Arbeit, bis eine unerwartete Nachricht ihr Leben auf den Kopf stellt: Sie hat von einer entfernten Tante eine Buchhandlung in London geerbt.
Kurz entschlossen fliegt Charlotte nach England, um das Haus zu verkaufen. Doch schnell fühlt sie sich mit dem Laden eng verbunden – genauso wie mit den beiden warmherzigen Mitarbeiterinnen, dem Kater Tennyson und dem Schriftsteller William. Sie versucht, das fast bankrotte Geschäft zu retten. Dabei stößt sie auf Widersprüche und Rätsel: Warum hat sie ihre Tante Sara nie getroffen, warum hat ihre Mutter nie von ihrer Vergangenheit erzählt, und was ist das dunkle Geheimnis der beiden Schwestern?
Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse erzählt, wie ein Haus voller Bücher, gute Freunde und ein kratzbürstiger Kater einer Frau helfen, einen Neuanfang zu wagen – ein charmanter und hoffnungsvoller Roman zum Wohlfühlen.

Frida Skybäck, geboren 1980 in Göteryd, ist eine schwedische Autorin. Sie zog von Skåne nach London und entdeckte dort ihre Leidenschaft für englische Literatur und große Gefühle. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Lund. Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse ist ihr erster Roman in deutscher Übersetzung.
Meine Meinung:

In diesem Roman fühlte ich mich nach einigen Seiten sofort wie in einer Buch-Wohlfühloase gefangen. Die schöne, alte Buchhandlung mit Unmengen von unterschiedlichen Buchlektüren, die atmosphärisch warm und gemütlich eingerichtet ist, bezaubert einfach. Viele interessante Protagonisten, wie die zurückhaltende Schwedin Charlotte, als neue Inhaberin des Ladens, den beiden, seit Jahrzehnten dort tätigen Mitarbeiterinnen Martinique und Sam kamen mir auf meiner Buchreise in London sehr schnell nahe. Kater Tennyson und der charmante und gut aussehende Schriftsteller Willian, der sein Zuhause über dem Geschäft bezogen hatte, streuten noch ein Prise Esprit zusätzlich in dieses Buch.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu erlesen, zeigt allerdings im Lauf der über fünfhundert Seiten einige Längen, die ich aber trotzdem mühelos und mit Geduld und Freude meistern konnte. Sie erzählt in zwei Zeitsträngen. Einmal das Geschehen um das Antreten der überraschenden Erbschaft der jungen Charlotte, einer erfolgreichen Geschäftsinhaberin einer Kosmetikfirma. Mit dem Führen einer Buchhandlung und dem Literaturbetrieb fühlt sie sich trotzdem heillos überfordert, zumal sie immer noch um ihren vor einem Jahr verstorbenen geliebten Ehemann Alex trauert und diese Trauer vor ihrer Umwelt mit Mühe verbirgt. Dieses laufende Zaudern einer klaren Aussprache mit ihren neuen Mitarbeitern war für mich sehr unverständlich, gehört aber zu ihren persönlichen, von der Autorin zugeordneten Charaktereigenschaften und dem Verlauf der Geschichte.

Im zweiten Erzählstrang aus den Jahren 1982/83 werden die Lebensgeschichten der schwedischen Schwestern Sara und Kristina erzählt. Die jungen Frauen wandern nach London aus, müssen hart um ihren Lebensunterhalt kämpfen und kommen irgendwann doch in London an – fühlen sich wohl in ihrer neuen Heimat.

Wie sich diese beiden Geschichten im Laufe der Jahrzehnte zu einer spannenden und emotional sehr berührenden Familiensaga entwickeln, müsst ihr Euch nun selber erlesen. Ich möchte Euch ja nicht die Spannung und Freude an diesem schönen Buch vorwegnehmen,,,,
Meine Bewertung: FÜNF *****Sterne für dieses gelungene Wohlfühlbuch um Bücher, Buchhandlungen und den Menschen, die dort arbeiten!

Danke an die Autorin und den Insel Taschenbuch Verlag für die Zusendung dieses feinen Rezensensionsexemplar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s